Im Zentrum jedes politischen oder wirtschaftlichen Handelns steht der Mensch. Deshalb sind die Einwohnerinnen und Einwohner im Mitteldeutschen Revier der zentrale Akteur des Strukturwandels und mit den damit verbundenen Herausforderungen vor Ort konfrontiert.

Es ist somit essenziell, die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung vor Ort zu kennen und diese am Veränderungsprozess in ihrer Region teilhaben zu lassen. Mit dem Beteiligungsprozess wollen wir die Brücke zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft schlagen. Wir wollen die Menschen in der Region dafür begeistern, ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Vorstellungen aktiv in die Erarbeitung und Umsetzung eines gemeinsamen Leitbildes für die Innovationsregion Mitteldeutschland einzubringen.

Wie wollen wir im Jahr 2040 in unserer Region leben?

Leitbildentwicklung

Wie wollen wir im Jahr 2040 leben?

Diese Frage bildet den Ausgangs- und Zielpunkt für das zukünftige Leitbild der Innovationsregion Mitteldeutschland. In ihm sollen sich die vielfältigen Interessen, Bedürfnisse und Vorstellungen der Akteure aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft sowie der Einwohnerinnen und Einwohner zu einer gemeinsamen Zukunftsvision der Region für das Jahr 2040 vereinen.

Gleichzeitig dienen die im Beteiligungsprozess entwickelten Leitlinien als Orientierungsrahmen für die zukünftige Regionalentwicklung in den kommenden Jahrzehnten. Sie bilden die Grundlage für die Planung, Bewertung, Umsetzung und Erfolgskontrolle konkreter Maßnahmen des Strukturwandels.

Zukunftswerkstätten

Zwischen Mitte September 2019 und Anfang Februar 2020 finden in den zwei Städten und sieben Landkreisen der Innovationsregion Mitteldeutschland Zukunftswerkstätten statt. In ihnen sollen sich die Einwohnerinnen und Einwohner gemeinsam ins Jahr 2040 versetzen: Wie sieht es dann in unserer Region aus? Wie wollen wir 2040 leben und arbeiten? Anhand dieser Fragen sollen die jeweils 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zukunftswerkstätten ihre Ideen und Vorschläge für die Strukturentwicklung in der Innovationsregion Mitteldeutschland einfließen lassen.

Die Ergebnisse der Zukunftswerkstätten werden anschließend aufbereitet und fließen in die Erarbeitung eines Leitbildes der Innovationsregion Mitteldeutschland ein. Zum Abschluss des Prozesses im Jahr 2020 wird das fertige Leitbild an die sieben Landräte und zwei Oberbürgermeister übergeben und darüber hinaus im Rahmen einer interaktiven Roadshow vorgestellt.

Programm

Jede der halbtägigen Zukunftswerkstätten beginnt jeweils mit einer kurzen Einführung zur Innovationsregion Mitteldeutschland. Anschließend erarbeiten die Teilnehmenden in kleineren Gruppen ihre Vision von der Region im Jahr 2040. Anhand verschiedener Fragestellungen in den Themenfeldern Wertschöpfung, Arbeit und Leben, Energie, Ressourcen, Mobilität, Kultur und Tourismus überlegen sie, was sie persönlich tun können, um diese Vision zu erreichen. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Moderatoren, die sie durch die gesamte Veranstaltung begleiten.

Mehr zum Programm finden Sie in unserem Flyer zu den Zukunftswerkstätten.

Jetzt mitmachen!

Alle Einwohnerinnen und Einwohner, die in der Innovationsregion Mitteldeutschland leben, sind dazu eingeladen, sich an den Zukunftswerkstätten zu beteiligen. Die Hälfte der jeweils 60 Teilnehmenden wird per Zufallsauswahl aus dem Melderegister der jeweiligen Gebietskörperschaft gelost und persönlich zur Teilnahme eingeladen. Diese Vorgehensweise trägt dazu bei, einen möglichst repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung zu beteiligen.

Sie haben keine Einladung erhalten und möchten sich trotzdem mit ihren Ideen in den Leitbildprozess einbringen? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten:

Sie können sich für die Teilnahme an den Zukunftswerkstätten in Ihrem Landkreis oder Ihrer Stadt bewerben. Nutzen Sie dazu unser Online-Formular.

Bei Fragen zum Beteiligungsprozess und den Zukunftswerkstätten wenden Sie sich gerne telefonisch an uns unter 0341/231 090 10 (werktags von 10 bis 17 Uhr) oder schreiben Sie eine Mail an mitmachen@mitteldeutschland.com. Sollten mehr Bewerbungen als vorhandene Plätze vorliegen, entscheidet das Los über die Teilnahme. Eine Bewerbung ist bis jeweils 7 Tage vor der Veranstaltung möglich.

Sie können nicht an den Zukunftswerkstätten teilnehmen, möchten aber trotzdem Ihren Beitrag zur Leitbildentwicklung leisten? Dann können Sie uns hier Ihre Ideen, Vorschläge und Anregungen mitteilen. Diese werden im Vorfeld der jeweiligen Zukunftswerkstätten gesichtet und fließen in deren Ausgestaltung ein.

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Orte der neun Zukunftswerkstätten im Rahmen des Leitbild- und Beteiligungsprozesses im Überblick. Den genauen Veranstaltungsort teilen wir Ihnen mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung mit. Die Zukunftswerkstätten finden jeweils von 15:00 bis 19:30 Uhr statt.

Landkreis Leipzig

Freitag, 17.01.2020
Veranstaltungsort - Borna

Stadt Leipzig

Freitag, 24.01.2020
Veranstaltungsort - Leipzig

Landkreis Nordsachsen

Freitag, 31.01.2020
Veranstaltungsort - Eilenburg

Impressionen

Zukunftswerkstatt Burgenlandkreis (Fotos: Reiner Eckel / zeitzonline.de )

Auftaktworkshop Halle

Die Innovationsregion Mitteldeutschland hat ihren Leitbild- und Beteiligungsprozess für den Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier gestartet. An dem Auftaktworkshop am 7. Februar 2019 im Weinberg-Campus in Halle (Saale) nahmen über 50 Akteure aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft teil.